” NICHT DER MENSCH HAT AM MEISTEN GELEBT,
WELCHER DIE MEISTEN JAHRE ZÄHLT, SONDERN DER,
WELCHER SEIN LEBEN AM MEISTEN EMPFUNDEN HAT”
( Jean – Jacques Rousseau )

Resi Kanatschnig ist am 10. Dezember 2018 nach langem, in Geduld ertragenem Leiden im 90. Lebensjahr verstorben. Sie leitete fast 20 Jahre ihre Tanzgruppen in Himmelberg, Feldkirchen und Tiffen bis ins hohe 85. Lebensjahr. Resi war eine hochgeschätzte Tanzleiterpersönlichkeit, welche viel Wärme und Herzlichkeit ausstrahlte.
Lore Steurer war fast 30 Jahre auch eine sehr beliebte begeisterte Tanzleiterin in ihren Tanzgruppen in Fresach, Feistritz/Dr., Stockenboi, und im Pflegeheim in Feistritz/Dr., sie hat auch im Landesverband im Vorstand mitgewirkt.
Lore hat außerdem mehr als 20 Jahre alljährlich – zur Freude der Tänzerinnen und Tanzleiterinnen aus ganz Kärnten – die beliebten ” Tanzferien am Meer ” in Umag organisiert.
Das Tanzen hat ihr immer wieder über schwierige Zeiten hinweggeholfen. Ende September 2018 wollte sie noch einmal – schwerst erkrankt mit letzter Kraft – mit einer Gruppe Tänzerinnen den Ort und das Meer sehen, wo sie so glückliche Tanzstunden verlebt hatte. Lore Steurer ist am 10. Dezember 2018 im 79. Lebensjahr verstorben.
Mit Resi und Lore verlieren wir nicht nur zwei ausgezeichnete ehemalige Tanzleiterinnen, sondern zwei äußerst liebenswürdige Kolleginnen, denen nicht nur in der Zeit als aktive Tanzleiterinnen, sondern denen auch danach als schwerkranke Menschen der Seniorentanz ein Herzensanliegen war.
Mit großem Respekt verneigen wir uns vor ihnen.

Josefine Fabian und Kolleginnen

Lore Steurer

 

Resi Kanatschnig