Bundesverband Seniorentanz Österreich

AKTUELLES
AUS DEN VERBÄnDEN UND
lehrgÄNGEN

Neuigkeiten vom Seniorentanz Österreich.

Wahl des Bundesvorstands anläßlich GV 10. - 12. 3. 2017

In der Generalversammlung, 10.-12.3.2017, in Vöcklabruck wurde ein neuer Bundesvorstand gewählt. Außer Jutta Rinnhofer und Josef Binder wurden alle Personen in ihrem Amt bzw. neuem bestätigt.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Danke an die beiden ausgeschiedenen Funktionäre für ihren Einsatz. Auch ein Danke an die beiden Rechnungsprüfer. Josef Meiseleder und Michaela Schneeberger sind wieder bereit, die Kassa des Bundesverbandes die nächsten drei (vier) Jahren zu prüfen.

Der neue Bundesvorstand setzt sich wie folgt zusammen: Kassierin Hilde Leitold, deren Stellvertretung Anny Viktoria Fuchs, Schriftführerin Lisa Kreutz, deren Stellvertretung Gabriela Polleross, Beirätin Constanze Schöniger-Müller, technischer Beirat Werner Wießner, Bundesvorsitzende Gabriele Wießner, deren Stellvertretung Dr. Burgi Schneider.

Alle Vorstandsmitglieder freuen sich auf die neue Amtsperiode, die aufgrund einer Statutenänderung auf vier Jahre verlängert wurde. Eine Statutenänderung ist ebenso, dass der Sitz des Vereines jener Ort ist, an dem die/ der Vorsitzende den Hauptwohnsitz hat. So braucht es hin Zukunft nur mehr eine Anzeige bei der Vereinsbehörde und keine Statutenänderung mehr.


Von links: Anny Viktoria Fuchs, Gabriela Polleros, Dr. Burgi Schneider,
Vorsitzende Gabriele Wießner,
Werner Wießner, Lisa Kreutz, Hilde Leitold

Wir begrüßen 10 neue Tanzleiterinnen ST+

Am 29. Oktober 2016 konnten die 10 Teilnehmerinnen des Lehrgangs ST+ 14 ihr Zertifikat entgegennehmen. Wir wünschen ihnen für ihre weitere Tätigkeit alles Gute!

Anna Birnecker, Liane Bischof, Barbara Egger, Michaela Irran, Maria Luise Jungmann, Doris Klinger, Birgit Köckeritz, Angelika Leitner, Josefine Pum, Patricia Sauer
Referentin Constanze Schöninger-Müller, Assistentin Ursula Palfy
Prüfungskommision Referentin Anny-Victoria Fuchs und Lisa Kreuz

Die Tage und Wochen sind vergangen,
schon hat die dritte Lehrgangswoche angefangen;
Die Wiedersehensfreude, die ist groß
und es geht am Abend auch gleich los;
In die Mitte, aus der Mitte, rundherum,
unsere Variationen nimmt uns keiner krumm;
Ob vorwärts, rückwärts oder drehn,
die Konzentration ist nicht zu übersehn;
Es läuft nicht immer ganz so rund,
wenn fehlt das Zauberwörtchen UND;
mit Schritt und Schritt und Schwung,
hält uns unsere Referentin jung;
Bei den Tänzen im Sitzen,
bringt uns das „V“ ganz schön ins Schwitzen;
Methodik hin, Methodik her,
wir können bald schon gar nicht mehr;
Doch es hat sich sehr gelohnt,
das wird von unserer Referentin immer betont;
Großer Wert gelegt wird auf ein korrektes Stundenbild,
darauf arbeiten die angehenden Tanzleiter ganz wild;
Auch Radio Vöcklabruck am Morgen,
machte uns diesmal keine Sorgen;
Mussten wir auch vieles machen,
so gab`s auch immer was zum Lachen;
Uschi suchte in der Nacht die Teller,
vielleicht sind noch welche im Keller,
Constanze schaute ganz verdattert drein,
warum sollen unsere nicht genügend sein;
Die besten Choreographien entstanden um Mitternacht
und wurden uns am nächsten Tag mit rechts,Mitte, rechts beigebracht;
Auf unsere Wünsche gingen die Kursleiter immer ein,
mit Geduld und Verständnis, das fanden wir recht fein;
Doch nun, mit dem Zertifikat in den Händen,
wird der Lehrgang 14 plus enden.

Maria Luise Jungmann

Weiße Fahne für Lehrgang 36!

21 Absolventen (20 Damen, 1 Herr) haben im Laufe dieser 1 ½ Jahre ein Wechselbad der Gefühle durchlebt. Von „Beben“ bis zuletzt „Schweben“ war einfach alles dabei!

Etwaige zwischenzeitliche Entmutigung hat die sehr kompetente Referentin Constanze Schöniger-Müller immer wieder in Sicherheit verwandelt! Wofür wir ihr sehr dankbar sind!

Auch die Assistentin Ursula Palfy war uns bei allen Fragen und Unklarheiten behilflich und damit sehr beschäftigt.

Das gemeinsame Ziel während der Ausbildung hat uns zu Freunden werden lassen und wohl niemand möchte diese Zeit missen! Gemeinsam zu tanzen hat Körper und Seele angesprochen und uns ins „Schweben“ gebracht, erfüllt von Freude!

Ulrike Klauser

Qualitätssiegel ÖCERT verlängert!

Mit Freude gebe ich die Verlängerung des Qualitätssiegels ÖCERT bekannt. Basis für diese Auszeichnung war die Verlängerung des Salzburger Qualitätssiegels für Erwachsenenbildung.

Gabriele Wießner
Bundesvorsitzende

Lehrgang 35 - wir begrüßen 12 neue Tanzleiterinnen sehr herzlich!

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Lehrprobe! Willkommen im Kreise der Tanzleiterinnen! Viel Freude und Spaß beim Tanzen wünscht euch von Herzen Gabriele Wießner als Bundesvorsitzende des Bundesverbandes Seniorentanz Österreich.

Von li nach re: Christine Stergerich, Prüfungskommission, Landesvorsitzende Burgenland, Margarete Kaufmann, Niederösterreich, Referentin Anny Viktoria Fuchs, vorne 1. Reihe, Anneliese Fürricht, Oberösterreich, Manina Greiner, Niederösterreich, Leopoldine Chalupar, Oberösterreich, Christa Frasl und Johanna Zottl, Niederösterreich, Referentin Gabriele Wießner, 2. Reihe von re nach li: Elise Herold, Kärnten, Iboja Streyzowsky, Wien, Pia Schlosser, Vorarlberg, Philomena Fürhapter, Osttirol, Herta Pfanner, Vorarlberg und Gabriele Odvody, Niederösterreich

Seminararbeit "Verein Seniorentanz - Eine Netzwerkanalyse"

In Zuge des Masterstudiums "Gesundheitsmanagement" an der FH Kärnten haben die StudentInnen

Mehmeti Liridona, Ofner Monika, Sasic Edin und Pak Erich

in Rahmen der Lehrveranstaltung "Analyse von Netzwerksystemen im Gesundheitswesen" unter Leitung von Krajic Karl die Seminararbeit "Verein Seniorentanz - Eine Netzwerkanalyse" erstellt.

Wir bedanken uns für die Erlaubnis, diese Seminararbeit auf unserer Homepage publizieren zu dürfen.

Vostandswahl Landesverband Steiermark

In der Mitgliederversammlung am 14. Juni 2014 wurde der Vorstand gewählt.
Vorsitzende Helga Grabner, Stellvertreterin Claudia Ruffenacht Kassierin Ursula Sluschny, Stellvertreterin Semenica Tunaru Schriftführerin Gritli Macher, Stellvertreterin Johanna Thönnessen

1. Reihe von links nach rechts: Johanna Thönnessen, Helga Grabner, Claudia Ruffenacht
2. Reihe von links nach rechts: Gritli Macher, Semenica Tunaru, Ursula Sluschny

 

Österr.Tanzleitertreffen 2014 in Kärnten

"Komm - Tanz bei Freunden in Kärnten" vom 16.-18. Mai 2014

Dieses Tanzleitertreffen war ein ganz besonderes und das Motto der Veranstaltung "Komm - Tanz bei Freunden in Kärnten" war von der 1. Minute an spürbar. Einen ausführlichen Bericht darüber können Sie HIER lesen:
Bericht über das Tanzleitertreffen (diesen Link bitte anklicken)

Eine Zusammenstellung der vielen gemachten Fotos von dieser wunderschönen Veranstaltung sehen Sie hier:


 

 

 

Wir gratulieren dem Lehrgang 34 zum Abschluss

"TanzleiterIn STÖ Tanzen ab der Lebensmitte"
Der 34. Lehrgang ist zu einem guten Ende gekommen: 26 Zertifikate konnten den stolzen BesitzerInnen übergeben werden. Und wieder einmal konnte die „weiße Fahne“ gehisst werden, geschmückt mit zwei Herren.

Einen ausführlichen Bericht als PDF lesen Sie hier, Link bitte anklicken!!

Der Bundesverband gratuliert allen recht herzlich und wünscht allen neuen TanzleiterInnen alles Gute bei ihrer künftigen, schönen Aufgabe!

Margot Hörmandinger
Vorsitzende BV STÖ (2009-2014)

Die neu zertifizierten Tanzleiterinnen und Tanzleiter:

Name   Ort Bundesland
Bauer Elisabeth Alkoven
Bergaus Waltraud Hochneukirchen
Csirmaz Szilvia Budapest Ungarn
Endstrasser Marianna Kössen Tirol
Fischereder Irene Steinhaus
Hollerweger Erna Henndorf a. W. Sbg.
Hömstreit Karl St. Anton
Hörhan Anna Wien W
Huber Elisabeth Oberkappel
Jöbstl Evelyn St. Johann Tirol
Köckeritz Birgit Kufstein Tirol
Köllemann Rosa Obertrum Sbg.
Leidl Marianne Ostermiething
Leitold Hildegard Kammern Stmk.
Meiseleder Christine Wartberg/Krems
Meiseleder Josef Wartberg/Krems
Moser  Sigrid Mooskirchen Stmk.
Obermüller Anna Elisabeth Altenberg
Ortner Simone Innsbruck Tirol
Praschk Elisabeth Judendorf/Straßengel Stmk.
Rinnhofer Jutta Stubenberg Stmk.
Schneeberger Michaela Kirchham
Simmerle Johanna Brixen Südtirol
Tagunoff Karin Kritzendorf
Wachter Nina Vandans Vlbg.
Zingerle Karin Hollersbach Sbg.

 

 

 

 

Lehrgang Seniorentanz plus 12 hat es geschafft!
9 Damen und 1 Herr

Nach einer anstrengenden und lehrreichen Woche, mit neuen Tänzen und Tänzen im Sitzen, tollen Stundenbildern, Tanz- und Tanz im Sitzen - Ansagen, inklusive deren Vereinfachungen und Üben, Üben, Üben…begann am Donnerstagnachmittag die Lehrprobe, die wir Freitagmittag abschlossen.

Die äußerst nette und harmonische Gruppe unterstützte sich gegenseitig, sodass sich die Nervosität „in Grenzen“
hielt – ganz war sie leider nicht zu verhindern. Am Freitagnachmittag war dann der spannende Moment der Ergebnisverkündung.
Hurra – sie haben es geschafft! Für den ST+/Lehrgang 12 wurde die weiße Fahne
gehisst, auf die auch mit einem Glas Sekt angestoßen wurde.
Die „große Feier“
erfolgte natürlich erst am Abend im Stüberl.

Und ich sage den TeilnehmerInnen:
Das kleine Wörtchen „DANKE“, ist wie eine Blumenranke.
Es erreicht jeden ohne Geld und ist ein´s der schönsten dieser Welt.
Ref. Anny Viktoria Fuchs

Der Bundesvorstand gratuliert recht herzlich und wünscht den frischgebackenen Tanzleiterinnen für SENIORENTANZ plus alles Gute sowie viel Freude bei der neuen Herausforderung und wunderschönen, erfüllenden Aufgabe.
Margot Hörmandinger, Vorsitzende BV STÖ (2009-2014)

Wir gratulieren herzlich:

Ehammer  Margarita, Niederösterreich
Guttenberger Erika, Oberösterreich
Hirschbichler  Karin, Salzburg
Lahnsteiner  Heidemarie, Oberösterreich
Lingua Andreas, Wien
Mair Anita, Tirol
Moser  Evi, Sütirol
Oswald Christa, Steiermark
Palli  Martha, Steiermark
Polleross Gabriela, Tirol


 

Hohe Auszeichnung für Bundesverband STÖ

Aus einem Bewerberpool von insgesamt 23 Projekten zum Thema „Good PracticeModelle in der Bildungsarbeit mit älteren Menschen“ wurde auch unser Projekt: „treffpunkt: TANZ – Tanzangebote für Menschen ab der Lebensmitte“ im
Rahmen einer wissenschaftlichen Studie ausgewählt und ausgezeichnet!

Unser Angebot hat die festgelegten hohen Qualitätsansprüche erfüllt, was mich als Bundesvorsitzende persönlich sehr freut. Diese Auszeichnung soll Bestätigung für den bisherigen Weg aber auch Ansporn sein, unseren Verband und unser Angebot ständig weiterzuentwickeln.
Die Zertifikatsverleihung durch das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (Bundesminister Rudolf Hundstorfer) erfolgte am 13. November 2009 im Rahmen der Veranstaltung LLLplus „Bildung im Alter“ in der Wiener Urania.

Die einzelnen Projekte wurden anhand von zehn Qualitätskriterien bewertet. Im Einzelnen wurden folgende GoodPractice Kriterien definiert und überprüft:
o Vorstellungen über gelungenes Lernen (Relevanz)
o Intergenerationelle Angebote
o Gender-Aspekte
o Berücksichtigung bildungsferner Schichten
o Partizipation bei der Gestaltung
o Öffentlichkeit und Verbreitungsgrad des Angebots
o Selbst- und fremddefinierte Qualitätsanforderungen
o Forschung und Entwicklung
o Nachhaltigkeit
o Bildung als Querschnittskonzept/Netzwerkstruktur

Die Frage der Qualität bzw. Qualitätssicherung in der Seniorenarbeit erweist sich als eine immer wichtigere. Die Qualitätssicherung spielt auch eine wichtige Rolle bei der Frage der öffentlichen Förderungen von Bildungsangeboten für Ältere.

Gesamter Bericht als PDF von Margot Hörmandinger